Mut zum Kulturwandel

Die Nominierten für den Resilience-Award stehen fest. Nach Auswertung der Bewerbungen wurden vier namhafte Unternehmen aus Südniedersachsen in der Kategorie „Soziale Innovation“ ausgezeichnet. Die Übergabe der Urkunden fand am 26.06.2018 in der BUPNET GmbH in 37073 Göttingen, Am Leinekanal 4, um 14 Uhr statt.

Einen Auszug aus der Laudatio finden Sie hier.

Göttinger Verkehrsbetriebe GmbH, Göttingen

Ein exzellentes Qualitätsmanagement und eine konsequente Einbindung der Gesundheitsförderung als betriebliches Querschnittsthema zeichnen das betriebliche Gesundheitsmanagement der Göttinger Verkehrsbetriebe aus. In vielen Piloten wurden passgenaue Maßnahmen entwickelt und erprobt. Hervorzuheben sind die vielen Einzelleistungen für die Beschäftigten sowie der kontinuierliche Verbesserungsprozess.

Herr Wolter

Tannenhof Fachpflegeheime GmbH, Bad Sachsa

Ein ganzheitliches Gesundheitsmanagement mit klarer Zielsetzung und Beteiligung aller Beschäftigten zeichnet die Tannenhof Fachpflegeheime aus. Der Resilience Award 2018 wird vergeben als Anerkennung der herausragenden Ansätze zur Stärkung der betrieblichen und individuellen Resilienz, die durch die aktive Unterstützung und Vorbildfunktion der Gesundheitslotsen auch in der Fläche Wirkung entfalten.

Frau Ludwig und Frau Ostwald

Psychagogische Kinder- und Jugendhilfe e.V., Rittmarshausen

Ein umfassendes betriebliches Gesundheitsmanagement kennzeichnet auch das Psychagogische Kinderheim in Rittmarshausen. Durch ein vorbildliches Pilotprojekt zum Thema „Arbeit und Gesundheit“ werden dabei die Führungskräfte gezielt in die Lage versetzt, Gesundheitszirkel in den Teams zu moderieren. Sowohl die aktive Unterstützung seitens der Geschäftsleitung und des Betriebsrates als auch die fachliche Einbindung der Leibniz-Universität Hannover haben Vorbildcharakter.

Frau Nöske

Sycor GmbH, Göttingen

Das Gesundheitsmanagement der Sycor GmbH überzeugt durch seinen ganzheitlichen Ansatz und durch seine engagierte Haltung zur Stärkung der Mitarbeitergesundheit. Besonders hervorzuheben sind die sehr umfangreichen Leistungen für die Beschäftigten sowie die vorbildliche Einbindung der Vorstands- und Führungsebene. Die Sycor GmbH übernimmt mit ihrem gelebten Gesundheitsmanagement eine Vorbildfunktion und ist damit ein gelungenes Beispiel für andere Unternehmen in Südniedersachsen.

Herr Renker

Zum Hintergrund der Preisverleihung

Der Preis wurde ins Leben gerufen, um gelungene Beispiele einer „gesunden“ Unternehmenskultur in Niedersachsen zu identifizieren und auszuzeichnen. Die Ausschreibung des Awards richtete sich an Unternehmen, Organisationen und Netzwerke, die sich aktiv für die Mitarbeitergesundheit einsetzen. Gesucht wurden abgeschlossene oder in der Realisierung befindliche Ansätze, die zur Stärkung der betrieblichen und individuellen Resilienz beitragen und zur Nachahmung motivieren. Initiator der Award-Vergabe ist das Resilienz-Forum Südniedersachsen, unterstützt durch den Europäischen Sozialfonds.

Der Resilience Award will den Blick auf den rasanten Wandel in der Arbeitswelt lenken. Dieser ist für Unternehmen und Beschäftigte zunehmend spürbar und führt immer häufiger zu gesundheitlichen und psychosozialen Belastungen. Wohlbefinden am Arbeitsplatz, Anreizsysteme, neue Arbeitszeit- und Führungsmodelle, Prävention, Bewältigung kultureller Vielfalt, Demografiefestigkeit oder auch Mobilität und Kommunikation sind nur einige Handlungsfelder, mit denen die Teilnahme am Wettbewerb möglich war.

Weitere Details zum Resilience Award finden Sie unter www.resilienzforum.net/wettbewerb/

Michael Jürgens
Telefon: 0551-54707-43
E-Mail: mjuergens@bupnet.de